Header graphic for print
Datenschutz News & Trends
Rubrik: Arbeitsrecht, Beschäftigtendatenschutz, Datenschutz Allgemein, Datenschutz International

Übermittlung von Arbeitnehmerdaten in die USA nach dem Safe Harbor-Urteil des EuGH

Überblick, Empfehlungen und Checkliste

HL Data ProtectionDer Datenschutz nimmt im Personalbereich eine immer größere Rolle ein. Dies gilt nicht nur bei der Einführung digitaler Personalakten, dem Betrieb von globalen HR-Datenbanken oder der Nutzung von IT am Arbeitsplatz. Unternehmen müssen beim Umgang mit personenbezogenen Daten ihrer Beschäftigten auch sicherstellen, dass beteiligte externe Dienstleister die Vorgaben des Datenschutzes einhalten. Nach einer Aufsehen erregenden Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) kommen nun neue Herausforderungen auf Arbeitgeber zu, die bislang Daten auf der Grundlage des „Safe Harbor“-Abkommens zur Übermittlung von Daten in die USA weitergegeben haben. Der vorliegende Überblick zeigt, was Unternehmen beachten sollten und wie sie auf die Entscheidung der Luxemburger Richter am besten reagieren können. Dabei sollten Arbeitgeber auch darauf vorbereitet sein, dass Betriebsräte das Urteil des EuGH prüfen und zeitnah Fragen zur Zulässigkeit der Übermittlung von Arbeitnehmerdaten stellen werden.

Hier finden Sie einen entsprechenden Überblick über die wichtigsten Punkte, Empfehlungen und eine Checkliste zum weiteren Vorgehen.